Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Monatsarchive: Juli 2013

Bewusstseinsbildung

Artikel 8 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion verpflichtet die Ver­tragsstaat­en zu sofor­ti­gen, wirk­samen und geeigneten Maß­nah­men der Bewusst­seins­bil­dung. Ziel ist es, in der Gesellschaft das Bewusst­sein für Men­schen mit Behin­derun­gen zu schär­fen und die Achtung ihrer Rechte und ihrer Würde zu fördern. Die… Weiterlesen

Kinder mit Behinderung

Die beson­deren Bedürfnisse behin­dert­er Kinder behan­delt die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion in ihrem Artikel 7, in dem die Kon­ven­tion anerken­nt, dass Kinder mit Behin­derun­gen gle­ich­berechtigt mit anderen Kindern alle Men­schen­rechte und Grund­frei­heit­en beanspruchen kön­nen. Gle­ichzeit­ig verpflichtet die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion ihre Unterze­ich­n­er­staat­en, alle erforder­lichen Maß­nah­men… Weiterlesen

Frauen mit Behinderungen

In Artikel 6 Absatz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion wird anerkan­nt, dass Frauen und Mäd­chen mit Behin­derun­gen mehrfachen Diskri­m­inierun­gen aus­ge­set­zt sind. In dieser Bes­tim­mung verdeut­licht macht die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion, dass Frauen mit Behin­derun­gen auf­grund des Kri­teri­ums der Behin­derung und des Kri­teri­ums des Geschlechts… Weiterlesen

Staatenverpflichtungen

Artikel 4 Absatz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion verpflicht­en die Ver­tragsstaat­en, die volle Ver­wirk­lichung aller Men­schen­rechte und Grun­drechte für alle Men­schen mit Behin­derun­gen ohne jede Diskri­m­inierung auf­grund von Behin­derung zu gewährleis­ten und zu fördern.

Diskri­m­inierungsver­bote sind ein Kernbe­standteil von Men­schen­rechtsverträ­gen und so… Weiterlesen

Allgemeine Grundsätze

Artikel 3 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion bes­timmt all­ge­meinen Grund­sätze, die dem Ver­ständ­nis der Vorschriften der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion dienen und bei ihrer Umset­zung her­anzuziehen sind. Diese all­ge­meinen Grund­sätze des Übereinkom­mens sind im Einzel­nen:

  • die Achtung der dem Men­schen innewohnen­den Würde, sein­er indi­vidu­ellen Autonomie, ein­schließlich… Weiterlesen

Begriffsbestimmungen

Artikel 2 enthält Def­i­n­i­tio­nen, die für die Ausle­gung und das Ver­ständ­nis der entsprechen­den Begriffe in den jew­eili­gen Artikeln der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion her­anzuziehen sind. Im Einzel­nen zählen fol­gende Begriffe dazu:

Kommunikation

Unter dem Begriff der Kom­mu­nika­tion wer­den alle For­men der Inter­ak­tion —… Weiterlesen

Der Zweck der UN-Behindertenrechtskonvention

Artikel 1 Satz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion beschreibt den Zweck des Übereinkom­mens. Danach will das Übereinkom­men den vollen und gle­ich­berechtigten Genuss aller Men­schen­rechte und Grund­frei­heit­en durch Men­schen mit Behin­derun­gen fördern, schützen und gewährleis­ten.

Artikel 1 — Zweck Zweck dieses Übereinkom­mens ist… Weiterlesen

Menschen mit Behinderungen”

Der Begriff “Men­schen mit Behin­derun­gen” wird in Artikel 1 Satz 2 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion definiert.

Danach bezieht sich der Begriff “Men­schen mit Behin­derun­gen” auf Men­schen, die langfristige kör­per­liche, seel­is­che, geistige oder Sin­nes­beein­träch­ti­gun­gen haben, welche sie in Wech­sel­wirkung mit ver­schiede­nen Bar­ri­eren an… Weiterlesen

Die Behindertenrechtskonvention und die Europäische Union

Der Großteil der EU-Mit­glied­staat­en hat die UN-Behin­derten­recht­s­kon­ven­tion am 30. März 2007 geze­ich­net. Daneben hat auch die Europäis­che Gemein­schaft das Übereinkom­men auf der Grund­lage eines Beschlusses des Rates der Europäis­chen Union vom 20. März 2007 (7404/07) unter­schrieben und zeich­nete damit erst­ma­lig… Weiterlesen