Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Gesundheit

Rehabilitation

Artikel 26 der UN-Behin­der­ten­recht­s­kon­ven­­tion beschreibt die staatliche Pflicht, umfassende Habil­i­ta­tions- und Reha­bil­i­ta­tions­di­en­ste und Reha­bil­i­ta­tion­spro­gramme zu organ­isieren, zu stärken und zu erweit­ern, ins­beson­dere auf dem Gebi­et der Gesund­heit, der Beschäf­ti­gung, der Bil­dung und der Sozial­dien­ste.

Behin­derte Men­schen sollen so in die… Weiterlesen

Gesundheitssorge

Artikel 25 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion beschreibt das Recht behin­dert­er Men­schen auf den Genuss des erre­ich­baren Höch­st­maßes an Gesund­heit ohne Diskri­m­inierung auf­grund von Behin­derung.

Diese Regelun­gen wieder­holen und bekräfti­gen die bere­its für Jed­er­mann aufgestell­ten Regelun­gen des Artikels 12 des UN-Sozial­pak­ts, des… Weiterlesen

Kinder mit Behinderung

Die beson­deren Bedürfnisse behin­dert­er Kinder behan­delt die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion in ihrem Artikel 7, in dem die Kon­ven­tion anerken­nt, dass Kinder mit Behin­derun­gen gle­ich­berechtigt mit anderen Kindern alle Men­schen­rechte und Grund­frei­heit­en beanspruchen kön­nen. Gle­ichzeit­ig verpflichtet die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion ihre Unterze­ich­n­er­staat­en, alle erforder­lichen Maß­nah­men… Weiterlesen