Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Informationszugang

Meinungsfreiheit und Informationszugang

Artikel 21 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion erken­nt das Recht von Men­schen mit Behin­derun­gen auf Mei­n­ungsäußerung und Mei­n­ungs­frei­heit an, ein­schließlich der Frei­heit, sich Infor­ma­tio­nen und Gedankengut zu beschaf­fen, zu emp­fan­gen und weit­erzugeben.

Damit wieder­holt und bekräftigt die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion die entsprechen­den Gewährleis­tun­gen in Artikel… Weiterlesen

Barrierefreiheit

Artikel 21 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion erken­nt u.a. das Recht von behin­derten Men­schen an, sich Infor­ma­tio­nen und Gedankengut frei zu beschaf­fen, zu emp­fan­gen und weit­erzugeben. In ihrem Artikel 9 Absatz 1 verpflichtet die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion ihre Unterze­ich­n­er­staat­en, geeignete Maß­nah­men zu tre­f­fen, um für… Weiterlesen