Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Zugänglichkeit

Barrierefreiheit

Artikel 21 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion erken­nt u.a. das Recht von behin­derten Men­schen an, sich Infor­ma­tio­nen und Gedankengut frei zu beschaf­fen, zu emp­fan­gen und weit­erzugeben. In ihrem Artikel 9 Absatz 1 verpflichtet die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion ihre Unterze­ich­n­er­staat­en, geeignete Maß­nah­men zu tre­f­fen, um für… Weiterlesen

Zugänglichkeit

In ihrem Artikel 9 Absatz 1 verpflichtet die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion ihre Unterze­ich­n­er­staat­en, geeignete Maß­nah­men zu tre­f­fen, um für Men­schen mit Behin­derun­gen gle­ich­berechtigt mit anderen den Zugang

  • zur physis­chen Umwelt,
    • zu Trans­port­mit­teln,
    • zu Infor­ma­tion und Kom­mu­nika­tion, ein­schließlich Infor­ma­tions- und Kom­mu­nika­tion­stech­nolo­gien und -sys­te­men,… Weiterlesen

Allgemeine Grundsätze

Artikel 3 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion bes­timmt all­ge­meinen Grund­sätze, die dem Ver­ständ­nis der Vorschriften der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion dienen und bei ihrer Umset­zung her­anzuziehen sind. Diese all­ge­meinen Grund­sätze des Übereinkom­mens sind im Einzel­nen:

  • die Achtung der dem Men­schen innewohnen­den Würde, sein­er indi­vidu­ellen Autonomie, ein­schließlich… Weiterlesen