Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

CRPD — Inhalte

Regelun­gen und Bes­tim­mungen der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion

Rehabilitation

Artikel 26 der UN-Behin­der­ten­recht­s­kon­ven­­tion beschreibt die staatliche Pflicht, umfassende Habil­i­ta­tions- und Reha­bil­i­ta­tions­di­en­ste und Reha­bil­i­ta­tion­spro­gramme zu organ­isieren, zu stärken und zu erweit­ern, ins­beson­dere auf dem Gebi­et der Gesund­heit, der Beschäf­ti­gung, der Bil­dung und der Sozial­dien­ste.

Behin­derte Men­schen sollen so in die… Weiterlesen

Schattenübersetzung

Die offizielle deutschsprachige Über­set­zung der Behin­derten­recht­skon­ven­tion ist ein gemein­sames Werk der Staat­en Schweiz, Öster­re­ich, Liecht­en­stein und Deutsch­land. An dieser verbindlichen Ver­sion haben einige Betrof­fe­nen und ihre Ver­bände etwas auszuset­zen. Bes­timmte Über­set­zun­gen geben ihrer Mei­n­ung nach nicht die englis­che Orig­i­nal­fas­sung der… Weiterlesen

Schutz von Ehe und Familie

Artikel 23 der UN-Behin­derten­recht­s­kon­ven­­tion verpflichtet die Ver­tragsstaat­en wirk­same und geeignete Maß­nah­men zu tre­f­fen, um die Diskri­m­inierun­gen von Men­schen mit Behin­derun­gen auf der Grund­lage der Gle­ich­berech­ti­gung mit anderen in Fra­gen der Ehe, Fam­i­lie, Eltern­schaft und Part­ner­schaft zu beseit­i­gen. Damit soll gewährleis­tet… Weiterlesen

Soziale Sicherheit

In Artikel 28 Absatz 1 erken­nt die UN-Be­hin­der­ten­recht­s­kon­ven­­tion das Recht behin­dert­er Men­schen auf einen angemesse­nen Lebens­stan­dard für sich und ihre Fam­i­lien sowie die staatliche Pflicht zur steti­gen Verbesserung der Lebens­be­din­gun­gen an. Gle­ichzeit­ig verpflichtet die Kon­ven­tion die Ver­tragsstaat­en, zur Ver­wirk­lichung dieses… Weiterlesen

Staatenverpflichtungen

Artikel 4 Absatz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion verpflicht­en die Ver­tragsstaat­en, die volle Ver­wirk­lichung aller Men­schen­rechte und Grun­drechte für alle Men­schen mit Behin­derun­gen ohne jede Diskri­m­inierung auf­grund von Behin­derung zu gewährleis­ten und zu fördern.

Diskri­m­inierungsver­bote sind ein Kernbe­standteil von Men­schen­rechtsverträ­gen und so… Weiterlesen

Statistik und Datensammlung

Artikel 31 der UN-Be­hin­der­ten­recht­s­kon­ven­­tion schreibt den Ver­tragsstaat­en die Samm­lung geeigneter Infor­ma­tio­nen vor, ein­schließlich sta­tis­tis­ch­er Angaben und Forschungs­dat­en.

Diese Daten­samm­lung soll es ermöglichen, poli­tis­che Konzepte zur Durch­führung des Übereinkom­mens auszuar­beit­en und umzuset­zen. Zweck der Erhe­bung und Ver­wen­dung soll die Beurteilung der… Weiterlesen

Teilhabe am politischen und öffentlichen Leben

In Artikel 29 garantiert die UN-Be­hin­der­ten­recht­s­kon­ven­­tion behin­derten Men­schen die poli­tis­chen Rechte und die Möglichkeit, diese gle­ich­berechtigt mit anderen beanspruchen zu kön­nen. Gle­ichzeit­ig beschreibt die Kon­ven­tion die Pflicht der Ver­tragsstaat­en sicherzustellen, dass Men­schen mit Behin­derun­gen gle­ich­berechtigt mit anderen am poli­tis­chen und… Weiterlesen

Teilnahme am kulturellen Leben

Artikel 30 Absatz 1 der UN-Be­­hin­­der­­ten­­recht­s­­kon­­ven­­­tion anerken­nen die Ver­tragsstaat­en das Recht von Men­schen mit Behin­derun­gen, gle­ich­berechtigt mit anderen am kul­turellen Leben teilzuhaben. Diese Regelung wieder­holt und bekräftigt die Regelun­gen aus Artikel 15 des UN-Sozial­pak­ts und Artikel 27 der All­ge­meinen Erk­lärung… Weiterlesen

Unabhängige Lebensführung

Artikel 19 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion erken­nt das Recht von Men­schen mit Behin­derun­gen an, mit den gle­ichen Wahlmöglichkeit­en wie andere Men­schen in der Gemein­schaft zu leben.

Dabei ist unab­hängige Lebens­führung im Sinne von selb­st­bes­timmter Lebens­führung zu ver­ste­hen.

Gle­ichzeit­ig legt die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion den… Weiterlesen

Zugang zur Justiz

Artikel 13 Absatz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion verpflichtet die Ver­tragsstaat­en, Men­schen mit Behin­derun­gen gle­ich­berechtigt mit anderen einen wirk­samen Zugang zur Jus­tiz zu gewährleis­ten.

Aus­drück­lich benen­nt Artikel 13 Absatz 1 dafür ver­fahren­srechtliche — und das Alter berück­sichti­gende — Vorkehrun­gen, um die wirk­same… Weiterlesen