Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen

CRPD — Inhalte

Regelun­gen und Bes­tim­mungen der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion

Der Zweck der UN-Behindertenrechtskonvention

Artikel 1 Satz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion beschreibt den Zweck des Übereinkom­mens. Danach will das Übereinkom­men den vollen und gle­ich­berechtigten Genuss aller Men­schen­rechte und Grund­frei­heit­en durch Men­schen mit Behin­derun­gen fördern, schützen und gewährleis­ten.

Artikel 1 — Zweck Zweck dieses Übereinkom­mens ist… Weiterlesen

Folter und Menschenversuche

Artikel 15 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion garantiert die Frei­heit von Folter oder grausamer, unmen­schlich­er oder erniedri­gen­der Behand­lung oder Strafe. Die UN-Behin­derten­recht­skon­ventin wieder­holt und bekräftigt damit für behin­derte Men­schen das bere­its für Jed­er­mann in Artikel 7 des UN-Zivil­pak­tes und in Artikel 5 der… Weiterlesen

Frauen mit Behinderungen

In Artikel 6 Absatz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion wird anerkan­nt, dass Frauen und Mäd­chen mit Behin­derun­gen mehrfachen Diskri­m­inierun­gen aus­ge­set­zt sind. In dieser Bes­tim­mung verdeut­licht macht die UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion, dass Frauen mit Behin­derun­gen auf­grund des Kri­teri­ums der Behin­derung und des Kri­teri­ums des Geschlechts… Weiterlesen

Freizügigkeit und Staatsangehörigkeit

Artikel 18 Absatz 1 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion erken­nt das Recht von Men­schen mit Behin­derun­gen — gle­ich­berechtigt mit anderen — auf Freizügigkeit, auf freie Wahl ihres Aufen­thalt­sortes und auf eine Staat­sange­hörigkeit an. Artikel 18 Absatz 1 wieder­holt und bekräftigt die für Jed­er­mann… Weiterlesen

Gebärdensprache

Artikel 21 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion erken­nt das Recht von Men­schen mit Behin­derun­gen auf Mei­n­ungsäußerung und Mei­n­ungs­frei­heit an, ein­schließlich der Frei­heit, sich Infor­ma­tio­nen und Gedankengut zu beschaf­fen, zu emp­fan­gen und weit­erzugeben. Artikel 21 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion verpflichtet die Kon­ven­tion­sstaat­en, geeignete Maß­nah­men zu tre­f­fen,… Weiterlesen

Gesundheitssorge

Artikel 25 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion beschreibt das Recht behin­dert­er Men­schen auf den Genuss des erre­ich­baren Höch­st­maßes an Gesund­heit ohne Diskri­m­inierung auf­grund von Behin­derung.

Diese Regelun­gen wieder­holen und bekräfti­gen die bere­its für Jed­er­mann aufgestell­ten Regelun­gen des Artikels 12 des UN-Sozial­pak­ts, des… Weiterlesen

Humanitäre Notlagen

Artikel 11 der UN-Behin­derten­recht­skon­ven­tion verpflichtet die Ver­tragsstaat­en, alle erforder­lichen Maß­nah­men zu ergreifen, um in Gefahren­si­t­u­a­tio­nen, ein­schließlich bewaffneter Kon­flik­te, human­itär­er Not­la­gen und Naturkatas­tro­phen, den Schutz und die Sicher­heit von Men­schen mit Behin­derun­gen im Ein­klang mit ihren Verpflich­tun­gen nach dem Völk­er­recht zu… Weiterlesen